Yager Code

Yager Code und Rezension einer Klientin

DER YAGER CODE – DEIN HÖHERES SELBST

Der Yager Code ist nach ihrem Begründer benannt, dem Arzt Prof. Dr. Yager. Dr. Edwin Yager war Professor für klinische Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Diego. In den letzten 40 Jahren entwickelte Prof. Dr. E. Yager eine revolutionäre, höchst effektive, klinisch erprobte Behandlungsmethode, welche genau die geistigen Fähigkeiten des Menschen nutzt, die häufig bei uns Menschen ungeachtet bleiben. Mittels dieser Methode können in kurzer Zeit tief verwurzelte Probleme dauerhaft gelöst werden. Die Wirksamkeit dieser Methode ist in Studien nachgewiesen worden.

 

 

Yager Therapie für Kinder und Erwachsene

Yager Code Sitzungen sind für alle Erwachsenen geeignet, die sich zutrauen und erlauben ihr gewohntes Denken für die Zeit der Sitzung auf die Seite zu stellen, um ihre geistig-mentalen Fähigkeiten und Ressourcen selbständig arbeiten zu lassen und sich auf etwas Neues und Spannendes einzulassen. Für Kinder und Jugendliche ist der Yager-Code  besonders gut geeignet, weil sie keine langwierigen Gesprächssitzungen benötigen und nur ein kleines Aufmerksamkeitslevel braucht. Gerade bei jüngeren Kindern arbeite ich mit einem spielerischen Format der Yager Therapie: da kommen Tiere, Feen, Fabelwesen, Schaukeln, Rutschen, magische Schutzblasen und vieles andere vor. Sitzungen und Ergänzungen zu anderen Verfahren Yager Code -Sitzungen biete ich als alleiniges Verfahren an aber auch als Ergänzung zur Hypnose und EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing).

Dr. Yager

Bild: Dr. Edwin Yager                         

 

Wir alle besitzen unterbewusst kognitive Fähigkeiten, das sind Fähigkeiten, die für gewöhnlich nicht bewusst wahrgenommen werden und nur selten genutzt werden. Mit der Yager Therapie werden genau diese geistigen Fähigkeiten und Ressourcen genutzt, um die Ursachen des Problems zu erkennen und zu lösen. Diese Arbeit findet auf einer vollkommenen unbewussten Ebene statt, ganz im Hintergrund. Wenn das geschieht, können Probleme gelöst werden, in dem die Ursachen mit dem heutigen Verständnis des Klienten betrachtet werden können. Die Prinzipien des Yager Codes beruhen auf der Annahme, dass alle unsere geistigen Aktivitäten in drei Bereichen stattfinden. Dem Bewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem höheren Bewusstsein. (das höhere Bewusstsein, wie z.B. Überbewusstsein, höhere Instanz der Intelligenz, Höheres Selbst, Seele… über die jeder Mensch verfügt, auch wenn die wenigsten diese kennen. Unser Leben wird täglich dadurch bestimmt, wie Lebenssituationen uns prägen und konditionieren. Jedes Verhalten, jeder Glaubenssatz, jede Gewohnheit kann auf verschiedene Weise erlernt werden. Diese wieder zu verändern kann nicht eintreten, wenn wir nicht wissen, dass es möglich ist, Konditionierungen, Prägungen zu verändern.

Unsere gesamten geistigen Fähigkeiten sind uns nur zu einem sehr geringen Teil bewusst. Der grösste Teil unserer geistigen Aktivitäten finden statt, ohne dass wir sie bewusst wahrnehmen. Wir besitzen eine Höhere Instanz der Intelligenz ausserhalb des bewussten Verstandes, werden aber nur selten auf diese Instanz aufmerksam gemacht und wissen nicht, wie wir sie nutzen können. Diese Instanz ist auch nicht proaktiv. Unser Unterbewusstsein ist keine Einheit. Es ist aufgeteilt und besteht aus vielen Teilen (Parts). Diese Teile repräsentieren die Einflüsse der Vergangenheit. Sobald wir etwas lernen entsteht „Etwas“ in unserem Geist, das vorher nicht da war. Dieses „Etwas“ wird in der Yager Therapie als Teil bezeichnet. Diese Teile sind Produkte des Unterbewusstseins aus vergangenen Situationen,(Positive wie Negative), die wir uns meistens nicht mehr bewusst sind, die aber immer noch Einfluss auf unser Leben haben, selbst wenn sie dazu beitragen, dass es unser Wohlbefinden verschlechtert.